Das Volk der Bonda in Indien

Bei den Bondas in Indien tragen die Mädchen und Frauen ebenfalls einen ungewöhnlichen Halsschmuck, der aus etlichen, lose übereinander liegenden, sehr weiten Halsreifen besteht. Diese Halsreifen sind neben einer die Brust bedeckenden dichten Perlenkette und einem Lendenschurz fast die einzigen Kleidungsstücke der Frauen.

Was auf dem rechten Bild sehr gut zu sehen ist, aber viele Touristen nicht bemerken (wollen):  die Halsreifen lassen sich öffnen und damit auch abblegen. Ob die Frauen der Bonda dies aber tun, kann bezweifelt werden, da die Bondas sich darüber identifizieren und ohne sicherlich nackt fühlen würden. Sicherlich ist der Schmuck beim Arbeiten eher lästig, aber eine Bonda wird ihn trotzdem nie abnehmen.

Eine interessante Reisebeschreibung dazu findet ihr bei GEO.

Liebe Grüße

Euer #Falexoo der Edelstahlfalke


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.