Falexoos Bein- und Fußschmuck

Normalerweise kennt man Fußreifen nur von indischen Frauen oder von afrikanischen Völkern. In Indien verzieren Ehemänner die Füße ihrer indischen Frauen mit (oft teuren) Fußreifen, diese Reifen sind ein Statussymbol der Familie. Afrikanische Fußreifen dagegen werden von Männern und Frauen getragen und spielen besonders bei Tanz-Ritualen eine besondere Rolle. Von Männern und Frauen vieler Naturvölker wird zusätzlich zum Hals- und […]

» Weiterlesen

Sydney V. Smith heute

Sydney trug ihren außergewöhnlichen Halsschmuck, den sie ursprünglich nie mehr ablegen wollte, nur von 2011 bis 2016. Nach insgesamt 5 Jahren entschied sie sich im März 2016, ihre umgelegte 3 kg schwere Halsspirale nicht mehr dauerhaft zu tragen sondern nur noch zu bestimmten Gelegenheiten. Heute ist sie wieder eine normale, hübsche junge Frau unter vielen. Nur eben mit einem längeren Hals als […]

» Weiterlesen

Die indischen Gadaba-Frauen

Der Halsschmuck der Gadaba-Frauen ist wirklich extrem – für europäische Augen scheint er schon fast unmenschlich zu sein. Die Frauen tragen extrem dicke Halsreifen, die meisten von ihnen sogar mehrere davon. Dabei darf man sich nicht vom Aussehen täuschen lassen, denn die Aluminiumreifen lassen sich hinten öffnen und durch verdrehen abnehmen. Da sie aber ein Statussymbol darstellen, werden die Reifen […]

» Weiterlesen

Das Volk der Bonda in Indien

Bei den Bondas in Indien tragen die Mädchen und Frauen ebenfalls einen ungewöhnlichen Halsschmuck, der aus etlichen, lose übereinander liegenden, sehr weiten Halsreifen besteht. Diese Halsreifen sind neben einer die Brust bedeckenden dichten Perlenkette und einem Lendenschurz fast die einzigen Kleidungsstücke der Frauen. Was auf dem rechten Bild sehr gut zu sehen ist, aber viele Touristen nicht bemerken (wollen):  die […]

» Weiterlesen

Die afrikanischen Langhalsfrauen

test

Die bekannten Padaung in Asien sind nicht die Einzigen, deren Frauen durch einen überdimensionalen Halsschmuck auffallen. In Afrika, genauer gesagt in Südafrika gibt es das Volk der Ndebele, deren Frauen ebensolchen Metallschmuck tragen. Der große Unterschied zu den Padaung ist aber, dass bei den Ndebele der Halsschmuck tatsächlich aus einzelnen Reifen besteht. Den genannten Schmuck tragen bei den Ndebele nur […]

» Weiterlesen

Die Langhalsfrauen aus Thailand

Früher lebte ein fast unbekanntes Völkchen in Asien im Grenzgebiet zwischen Burma (heute Myanmar) und Thailand – heute kennt das Volk der Langhalsfrauen (etwas abwertend auch Giraffenfrauen genannt) fast jedes Kind. Einerseits, weil auf Grund des Krieges im Grenzgebiet zwischen Myanmar und Thailand die Zivilbevölkerung nach Thailand fliehen musste und seitdem dort in „Schaudörfern“ den Touristen vorgeführt wird, und andererseits, […]

» Weiterlesen